Fassadenreinigung
Industriekletterer Service

Ob Klinker-, Vorhang- oder Wärmedämmfassaden, Lamellen oder Metalldächer – unsere ausgebildeten Industriekletterer reinigen Ihre Fassaden schnell und gründlich.

Unsere Arbeitsweise ermöglicht es uns selbst unzugängliche Gebäudeteile ohne Hubsteiger oder aufwendige Einrüstungen zu erreichen. Dadurch sind wir in der Lage unsere Arbeiten weitgehend störungsfrei für Mieter und Passanten durchzuführen. Gemäß der Beschaffenheit und Verschmutzung der Fassade arbeiten wir mit verschiedenen Reinigungsmethoden. Neben manueller Reinigung können wir mit Hochdruck, Dampf, Trockeneis oder Sandstrahlen reinigen. Gerne dokumentieren wir dabei den Zustand des Gebäudes, so dass Sie immer den aktuellsten Stand Ihrer Immobilie kennen und sofort über Schäden informiert sind.

+Sicherheit und Gesetzesgrundlage

Wir bieten Ihnen Seilzugangs- und Positionierungstechnik nach allen geltenden Sicherheits- und Arbeitsrichtlinien an: den Vorschriften und Regeln der Berufsgenossenschaft, der Betriebssicherheitsverordnung, dem Regelwerk des FISAT und den Grundsätzen der DGUV.

Das Arbeiten am Seil ist sowohl in Europa mit der Richtlinie 2009/104/EG, als auch in Deutschland durch die Technische Regel für Betriebssicherheit 2121 Teil 3 (TRBS 2121-3) gesetzlich festgelegt. Die Ausbildung mit FISAT-Zertifikat erfüllt zudem die ISO-Standards 22846-1 und 22846-2 für Rope Access. Ein Höhenarbeiter mit FISAT-Zertifikat ist demnach gemäß internationaler und nationaler Gesetze und Richtlinien ausgebildet.

Unser Personal – ist ausgebildet und zertifiziert durch den FISAT (Fach- und Interessenverband für Seilunterstützte Arbeitstechniken e.V.).

Unser Material – wird jährlich durch einen Sachkundigen für PSA gegen Absturz und zum Halten und Retten nach BGG 906 geprüft.


+Sicherheit und Durchführung

Statistisch gesehen ist Seilzugangs- und Positionierungstechnik sicherer als Arbeiten am Gerüst oder mit Personenaufnahmemitteln, denn:

  • Jeder Einsatz steht unter Leitung eines aufsichtsführenden Höhenarbeiters (FISAT Level 3)
  • Dieser erstellt für alle Arbeiten eine Gefährdungsermittlung und einen Notfallrettungsplan
  • Industriekletterer arbeiten immer mit zwei Sicherungen: einem Tragseil und einem Sicherungsseil
  • Die Ausrüstung eines Höhenarbeiters wird nach strengen Normen hergestellt und regelmäßig durch einen Sachkundigen für PSA geprüft
  • Die Traglast der Seile ist für 22 kN ausgelegt, d.h. über 2 Tonnen
  • Industriekletterer unterziehen sich jährlich einer Wiederholungsunterweisung und ärztlichen Untersuchung
  • Industriekletterer arbeiten niemals allein
  • Im Rahmen der Ausbildung werden Rettungstechniken erlernt

Fassadenreinigung durch Industriekletterer

  • Keine Kosten für teure Einrüstungen, Steiger oder Hebebühnen
  • Punktuelle Verschmutzungen werden schnell beseitigt
  • Anstriche und Beschichtungen zum Schutz der Fassade
  • Schnelle Auftragsdurchführung ohne Störung für Mieter
  • Zugang in jeder Höhe an jedem Gebäudeteil